Preis für einen Kubikmeter Abwasser in Bayern steigt 2022 auf durchschnittlich 2,09 Euro

Wie das Bayerische Landesamt für Statistik mitteilt, sind die Durchschnittspreise für die Trinkwasserversorgung und die Abwasserentsorgung in den letzten drei Jahren angestiegen. So bezahlen bayerische Haushalte im Jahr 2022 für einen Kubikmeter Trinkwasser im Schnitt 1,78 Euro und damit 13 Cent bzw. 7,9 Prozent mehr als im Jahr 2019. Im Bereich der Abwasserentsorgung ist die durchschnittliche mengenabhängige Gebühr

Aktuelle Stellenangebote beim Abwasserzweckverband

Abwasserentsorgung ist ein Thema, das für die meisten Menschen als selbstverständlich gilt. Von unseren Beschäftigten verlangt es jedoch höchstes Engagement und Know-how, um die damit verbundenen Aufgaben erfolgreich meistern zu können. Bei uns sind derzeit rund 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den unterschiedlichsten Bereichen beschäftigt. Wir arbeiten Hand in Hand und sorgen gemeinsam für einen

Starkregenereignisse in den Sommermonaten – Rückstausicherungen besonders wichtig!

Nach internationalen Forschungen führt der Klimawandel dazu, dass Niederschläge künftig stärker und häufiger werden – wie auch in unserer Region. Im Verbandsgebiet besteht ein Trennsystem. Nur Schmutzwasser darf in unsere Kanäle eingeleitet werden. Oberflächenwasser und somit Regenwasser muss getrennt abgeleitet oder versickert werden. Jedoch kommt bei Starkregenereignisse auch vermehrt Regenwasser (Fremdwasser) über die Kanaldeckel in

Abwassergebührenanpassung zum 01.01.2022

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, der Abwasserzweckverband Unterschleißheim, Eching und Neufahrn konnte lange Zeit den Gebührenansatz auf einem sehr niedrigen Niveau halten. Damit auch zukünftig der AZV seine Ausgaben decken kann, ist eine Gebührensatzanpassung notwendig. Nach neuer Kalkulation vom 22.10.2021, wurde mit Beschluss der Verbandsversammlung am 01.12.2021 für den Kalkulationszeitraum vom Jahr 2022 bis 2025